Montag, 20. Oktober 2014

oranger gemüseriese

...kürbis-tagliatelle
und hänchenbrustfilet mit kräuterkruste
-> in 50min fertig <-



einkaufsliste: 1 kokkaidokürbis, 4 hänchenbrustfilets, 60g semmelbrösel, 50g frisch geriebener parmesan, 1el getrockneter basilikum, ½ eilgetrockneter thymian, 1/2el getrockneter oregano, 1 kl. getrockneter peperoncino (zerbröselt), 1 kl. zwiebel, 1 knoblauchzehe, 4el weiche butter, 2el creme fraiche, 400g tagliatelle, 200g sahne, olivenöl, salz, pfeffer
zubereitung: hänchenbrustfilets waschen und trocknen, semmelbrösel, kräuter, peperoncino, parmesan, fein gewürfelte zwiebel und knoblauch, butter und creme fraiche in eine schüssel geben, gut vermengen und mit salz und pfeffer würzen.
den kürbis waschen, vierteln und von den kernen befreien. in spalten schneiden und 2/3 davon auf ein mit backpapier ausgelegtes backblech legen. mit olivenöl beträufeln und großzügig salzen. den backofen auf 200grad vorheizen.
die filets in einer pfanne kurz von beiden seiten anbraten und zu den kürbisspalten auf das blech legen. die parmesan-kräuter-mischung auf den filets verteilen.
alles für 20min (mittlere schiene) im ofen garen.
die restlichen kürbisspalten klein würfeln, mit etwas wasser weich dünsten und anschließend pürieren. tagliatelle nach packungsanweisung al dente garen. die sahne steif schlagen, unter das kürbispüree ziehen und die nudeln darin schwenken. kürbistagliatelle mit fleisch und ofenkürbis anrichten und servieren. guten appetit!

liebe grüße 
und einen guten start in die neue woche
mickey

Kommentare:

  1. Ein sagenhaft lockendes Kürbisrezept ist das... ;-) - Also die da bei dir so rund um den Tisch sitzen können, haben es wirklich richtig gut, wenn ich mir so deine Kochkunst-Montagsrezepte anschaue... Lieben Gruß Ghislana

    AntwortenLöschen
  2. Super, das essen wir heute Abend, ich hab noch einen halben Kürbis hier liegen. Da er ziemlich groß war müsste das reichen.
    DANKE für das Rezept.
    Liebe Grüße
    Jennifer

    AntwortenLöschen
  3. Wenn du kochst, warte ich auch gern zwei Stunden, bis es Essen gibt...;-))) LG Lotta.

    AntwortenLöschen
  4. Oh ja, da wären auch noch zwei kleine von dieser Sorte aus eigener Ernte - gute Idee, vielleicht kann ich die beste Köchin des Hauses von deinem verlockenden Rezept überzeugen !?
    Schönen Gruß,
    Luis

    AntwortenLöschen
  5. Ui, das hört sich lecker an!

    Liebe Grüße
    Judith

    AntwortenLöschen
  6. Was für eine tolle Farbe - das ist Herbst pur!
    An Kürbis haben wir uns dieses Jahr auch endlich mal herangewagt. Der ist nicht nur sehr fotogen sondern schmeckt auch prima!
    LG
    Sabine

    AntwortenLöschen
  7. Das klingt lecker! Wird getestet :-)
    Liebe Grüße
    Caro

    AntwortenLöschen
  8. Hallo liebe Mickey,

    das klingt super lecker!
    Das kann ich mir auch gut mit Fisch vorstellen. Zander vielleicht!

    Liebe Grüße aus Berlin
    Doreen

    AntwortenLöschen
  9. Ich hab dein Rezept gestern gekocht. War wirklich lecker!
    LG Jennifer

    AntwortenLöschen
  10. bei uns in der Familie fröne nur ich der Kürbislust - leider.
    herzlich Judika

    AntwortenLöschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...