Montag, 27. Mai 2013

paprika...


...gefüllt mit sauerkraut und kartoffelpürre.
brauchen ein bisschen mehr vorbereitungszeit, sind aber 
super lecker, genau das richtige für diesen mai der sich anfühlt
wie ein november und ausreichend für 4 personen
oder
für 2 tage....*


einkaufsliste: 2 rote und 2 gelbe paprika, 2 zwiebeln, ca.80g bacon, 3 eßl. öl, 2 eßl. zucker, 1/4l gemüsebrühe, 800g sauerkraut, 1 becher schmand, 1eßl. edelsüßes paprikapuver, 500g mehlig kochende kartoffeln, 125ml milch, muskatnuß, 1 eßl. butter, salz, pfeffer aus der mühle, 1 bund schnittlauch
zubereitung: bacon ( ich mag keinen bacon...ähmmm, ich mag nicht auf dem fett herumkauen. darum friere ich ihn im tiefkühler kurz ein und hacke ihn mit der moulinette klitzeklein) im öl auslassen. zwiebeln pellen, halbieren, in feine streifen schneiden und mit dem bacon glasig andünsten. zucker darüberstreuen und kurz karamellisieren lassen. mit der brühe ablöschen und das sauerkraut zugeben. bei milder hitze ca. 15-20min. garen, zwischendurch immer mal umrühren.
paprika mit dem stiel halbieren, putzen und in kochendem salzwasser 3min. blanchieren, anschließend  mit eiswasser abschrecken und gut abtropfen lassen.
nach 15-20min. schmand und paprikapulver zum sauerkraut geben und gut verrühren.
in eine auflaufform ungefähr die hälfte des sauerkrauts geben und gleichmäßig verteilen. das restliche sauerkraut in die paprikaschoten füllen und die gefüllten schoten in die auflaufform setzen.
für ca. 10-15 min bei 200° umluft in den backofen setzen und richtig heiß werden lassen. 
schnittlauch waschen und in röllchen schneiden.
die kartoffeln schälen, waschen, in grobe stücke schneiden und in salzwasser ca.15-20min. garen, dann
abgießen, bei milder hitze abdämpfen und durch die kartoffelpresse pressen. milch, butter, frisch geriebene muskatnuß, salz und pfeffer aufkochen und zu den kartoffeln geben, durchrühren, evtl. nachwürzen und auf dem teller mit schnittlauch bestreuen.

*...zum aufwärmen am 2ten tag die auflaufform mit alufolie abdecken und im backofen bei 220° umluft
ca. 20-25 min. heiß werden lassen. wir haben am 2ten tag basmati- und wildreis dazu gegessen. war auch sehr, sehr mhhhhhhhh.

viel spaß beim nachkochen und guten appetit.

herzhaftes und süßes gibt es heute wieder bei katja
habt alle einen guten start in diese kurze woche
liebe grüße mickey




Kommentare:

  1. Liebe Mickey,
    das klingt ganz nach meinem Geschmack. Lustigerweise habe es letzte Woche bei uns auch Sauerkraut-Kartoffelpüree Auflauf. Allerdings bin ich hier ziemlich die Einzige, die das gerne mag, leider!
    Liebe Montagsgrüße und eine tolle Woche wünsche ich Dir,

    Sabine

    AntwortenLöschen
  2. Das ist ja ein tolles Rezept! Paprikaschoten habe ich bisher nur mit Gehacktem oder Reis gefüllt gegessen und gekocht. Hab noch Paprikaschoten liegen, da wollen wir doch mal sehen... LG Ghislana

    AntwortenLöschen
  3. Oh, noch nie gehört...Paprikaschoten...und Sauerkraut...interessante Zusammenstellung...Wird auf jeden Fall ausprobiert! LG Lotta.

    AntwortenLöschen
  4. Mickey, herrlich, ich hab mich beim Aufzählen der Zutaten gefragt, wie du das alles in die Paprika reinbekommen willst :-)
    Jetzt bin ich schlauer und finde, dass dies ein rezept ganz nach meinem Geschmack ist. Und sicherlich auch von meinen Jungs gegessen wird.

    Liebe Grüße & vielen Dank für´s Teilen!

    Katja

    AntwortenLöschen
  5. Mjamm, ich mag alle Zutaten, da kann nur was Köstliches dabei raus kommen. Muss ich bei nächster Gelegenheit probieren.
    Liebe Grüße
    Sonja

    AntwortenLöschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...