Montag, 9. September 2013

verschiedene zutaten....


...in mehreren schichten.
im ofen gegart.
 spätsommerlicher blumenkohl-kohlrabi-auflauf


einkaufsliste: 500g quark, 1 frischer blumenkohl, 3-4 kohlrabi mit kraut, 1 schafskäse, 4 eigelb, ca.1/8l schlagsahne, 1 bund schnittlauch, pfeffer, muskatnuß, 1 1 eiweiß,  fett für die form
zubereitung: den quark abtropfen lassen, gemüse putzen: den bumenkohl in nicht zu kleine röschen teilen und den kohlrabi in nicht zu dünne scheiben schneiden. die kohlrabiblätter in schmale streifen schnibbeln. das gemüse ca. 4 min. in gesalzenem wasser blanchieren.
den backofen auf 175°c vorheizen und den schafskäse würfeln.
das eigelb cremig rühren, den abgetropften quark und die sahne untermischen. schnittlauch in röllchen schneiden und unterrühren. mit pfeffer aus der mühle, salz und muskat kräftig abschmecken. das eiweiß steif schlagen und vorsichtig unterheben. 
eine ausreichend große auflaufform fettten und die hälfte der quarkmasse hineingeben. dann der reihe nach zuerst die kohlrabischeiben, dann die blattstreifen und die blumenkohlröschen einschichten, mit dem rest der quarkmasse abdecken und den gewürfelten schafskäse darauf verteilen. nochmals etwas pfeffern, auf der 2ten einschubleiste von unten ca. 25-30min. backen. anschließend ca. 10min ruhen lassen und dann: mhhhhhh...guten appetit!

wie immer montags sammelt katja bei my monday mhhhhhh herzhafte und süße leckereien.

liebe grüße
mickey



Kommentare:

  1. Ich liiiiebe Aufläufe. Da kann man alles in die Form schichten zu zusammenbacken lassen. Die Kombi Kohlrabi-Blumenkohl ist mir nur. Das muss mal ausprobiert werden!
    Es grüßt die Billa

    AntwortenLöschen
  2. Oh, wenn man einmal nicht Korrektur liest. Da hat das böse Rechtschreibprogramm kleine Eigeninterpretationen vorgenommen. Noch mal die Billa

    AntwortenLöschen
  3. Darf ich gleich vorbei kommen? Man sieht das lecker aus! Die Kombination Blumenkohl mit Schafskäse habe ich bislang noch nie probiert, obwohl ich beides liebe und sich bei uns im Kühlschrank der Schafskäse erfahrungsgemäß türmt, weil wir ihn ständig brauchen :-)

    Liebe Grüße
    Sabine

    AntwortenLöschen
  4. oh, wie gut. für mich für den geliebten orientalischen touch dann gern noch ein wenig bekreuzkümmelt und die welt ist gut :)
    liebe grüße!

    AntwortenLöschen
  5. Wunderbare Inspiration - alle Zutaten mag ich sehr, sie so zusammen zu "backen" habe ich noch nie probiert..., wird aber! Lieben Gruß Gh

    AntwortenLöschen
  6. Oh wie fein. Schon wieder so ein Rezept, bei dem mir das Wasser im Munde zusammenläuft. Und das sogar ich gebacken bekomme.

    Vielen Dank für´s teilen & liebste Grüße

    Katja

    AntwortenLöschen
  7. Servus Mickey,
    zu diesem Auflauf müsste man mich nicht lange überreden. Da schlucke ich schon beim Lesen.
    Schönen Gruß,
    Luis

    AntwortenLöschen
  8. das klingt aber fein! bei mir zwar ohne kohlrabi, dafür vielleicht etwas cumin und curcuma dazu - und schon gibt's morgen ein leckeres abendessen ;)
    lieben gruß
    dania

    AntwortenLöschen
  9. Hmmmmm, das hört sich knackig, frisch, gesund und auch noch lecker an. Ich mag Aufläufe sehr gerne und mache sie eigentlich auch recht häufig und freue mich deshalb über dieses neue Rezept. Danke! :-)
    LG Andrea

    AntwortenLöschen
  10. ach mickey. fantastisch. so liebe ich aufläufe.
    und deineR sieht wiRklich gut aus.
    danke. füRs eRinneRn.
    liebst. käthe.

    AntwortenLöschen
  11. Aufläufe...die mag ich besonders...ich schau jetzt mal in den Kalender, wann Zeit ist, sich mal eine Woche ( Wochen???) bei dir einzuquartieren...grins. Ich bring auch meinen Mann mit...wegen des Gleichgewichtes...dann brauchst du deine Portionen nur noch zu verdoppeln...Mein Mann ist übrigens pflegeleicht, er isst (fast) alles...LG Lotta.

    AntwortenLöschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...